Putin mit Concorde Credo unterwegs?

Schon ein paar Wochen liegt dieser Videolink bei mir herum, in dem Rußlands Premierminister Wladimir Putin seine „Promo-Tour“ in einem gelben Lada Kalina durch Sibirien unternimmt. Ein Kleinwagen dieses Modells hat uns im Sommer erst zuverlässig durch die ukrainischen Karpaten gebracht, auch wenn man vor Ort dem Wagen eher nicht so viel zutraut. Außer zwei verlorenen Radkappen und einer Heckscheiben-Waschanlage, die die Scheiben innen naßmacht, hatten wir trotz extrem schlechter Straßen aber nichts zu meckern. Halb Rußland (oder zumindest der Teil mit Internet) lacht sich inzwischen jedoch kaputt darüber, daß Putin natürlich mit einem Riesen-Begleittroß, darunter gleich zwei identische Ersatz-Kalinas, unterwegs war, weil ein paar Zuschauer die ganze Aktion gefilmt haben und bei Youtube hochgeladen haben.

Wo bleibt aber jetzt der Womo-Bezug? Jaha, schaut mal bei Sekunde 0:29, was da noch im Konvoi mitfährt:

Jo hat ihn als erster erkannt: ein Concorde Credo Emotion, das Einsteigermodell von Concorde. Ob Putin selbst darin übernachtet hat oder nur einer seiner Begleitpersonen, werden wir wohl nicht erfahren.

2 Kommentare

  1. Wir sollten uns bei Herrn Nowak erkundigen, ob Putin nicht in geheimer Mission in Pulheim war und den Credo bei Reisemobile Berens „nur“ gemietet hat :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.