Start der „Tour de Ruhr“

Am Wochenende ist es endlich soweit. Meine Tour entlang der Ruhr soll endlich starten.

Immer wenn ich in meine Heimatstadt Essen fahre und die Ruhrtalbrücke auf der A52 überquere schau ich wehmütig den Flußlauf entlang und denke: schön ist es da unten, hier lasse ich irgenwann mal meine Füße in die Ruhr baumeln.

Am Freitag geht’s los. Die Ruhr von der Quelle bis zur Mündung. Laut Wikipedia 217 Flußkilometer.

damit sind wir dieses Wochenende unterwegs
damit sind wir dieses Wochenende unterwegs

Mit dem Pössl Roadcruiser von Reisemobile Berens steuern wir erst einmal die Ruhrquelle im Rothaargebirge an. Wie es weitergeht weiß ich noch nicht genau. Sehenswertes gibt es jedenfalls genug. Da braucht man nur mal bei Wikipedia vorbeizuklicken und sich die Sehenswürdigkeiten zum oberen-, mittleren- und unteren Ruhrtal anschauen. Auf jeden Fall wird meine Heimatstadt Essen besucht. Baldeneysee und Co lassen grüßen.

Ich hoffe nur mein Online-Stick arbeitet zuverlässig, dann kann ich das erste mal live bloggen. Am Samstag sollten die ersten Bilder zu sehen sein.

Bis bald. Jo

Die Ruhrquelle Foto: Ingo2801, Lizenz: CC-BY-SA 3.0
Die Ruhrquelle Foto:Ingo2802/CC-BY-SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.