Reisemobil-Stellplatz an der Rheinpromenade in Wesel

Begrüßungsschild, im Hintergrund Blick auf Flugplatzwiese
Begrüßungsschild, im Hintergrund Blick auf Flugplatzwiese

Nach einem kilometerfressenden und emotionsgeladenen Hochzeitstrip in der näheren Verwandschaft gaben wir uns einen kleinen Moment der Ruhe am Rheinufer in Wesel am Niederrhein – und begutachteten dabei gleich mal den relativ neuen Wohnmobil-Stellplatz „Am Römerward“. Erster Eindruck: wow, wie groß!

Er liegt als rechter Winkel angelegt eingebettet in einen größeren Parkplatz, aber leicht abgetrennt und von sehr viel Grün umgeben. Eine Weile wird es noch dauern, bis auch die neugepflanzten Bäume auf dem Platz selbst etwas Schatten spenden. Buchstäblich ein paar Meter sind es bis zur Rheinpromenade direkt an der alten Weseler Rheinbrücke, und rückwärtig der Flugplatz Wesel-Römerwardt – keine Sorge, ein Sonderflugplatz für allerlei Kleinflugkram (Segler, Ultraleicht und so Zeug, es werden auch Flüge angeboten).

Blick auf den Platz, rechts ein Teil des Empfangshäuschens
Blick auf den Platz, rechts ein Teil des Empfangshäuschens
Blick auf die lange Achse, ganz hinten der Flugplatz
Blick auf die lange Achse, ganz hinten der Flugplatz

Unser Eindruck: Alles schick und sauber und eine angenehme, offene Atmosphäre. Obwohl es an dem langen Maiwochenende rappelvoll war, wirkte alles entspannt und ruhig. Die Abwicklung scheint unkompliziert: man hinterlegt die Gebühren an der kleinen Infohütte in einem Umschlag – diese werden bereitgestellt  – im Briefkasten, nach dem Motto „wir vertrauen Ihnen“. 8 Euro sind zwar nicht am unteren Ende der Preisskala, aber bei der Lage und Sauberkeit des Platzes scheint das OK.

Es gibt eine Ver- und Entsorgungssäule mit Chemiekloabfluß, und alles ist sauber und modern, scheint bei Wartezeiten auch zu einem kleinen Plausch einzuladen (Holländer sind ja sowas von nett :-)

Ach, und das hätte ich fast vergessen: Gegenüber gibt es das „Welcome Hotel“, in dem man für 2 Euro die Duschen benutzen kann, oder für 1,50 im Sommer die Freibadduschen. Und: Schwerbehinderte können Tag und nacht im Hotel die barrierefreie Toilette benutzen.

Fazit: da würden wir jederzeit wieder Halt machen!

Basisdaten

  • 26 Stellplätze
  • 8 Euro pro Womo (1. April bis 30. September, ansonsten 6 Euro)
  • Ver- und Entsorgung  inkl. Chemieklo kostenlos
  • Strom kostet 2 Euro extra, Wasser 9 Liter 10 Cent, 90 Liter 1 Euro. Es gibt 24 Steckdosen.
  • GPS-Koordinaten: 51.660537,6.592374

15 Kommentare

  1. Pingback: Reisenews

  2. Wow,echt toll geschrieben, danke danke ;). Freut mich sehr das es ihnen bei uns gefallen hat. Dann hoffen wir doch auf ein nächstes mal.
    Viel Spaß noch auf ihren Touren und das sie immer gut am Ziel ankommen.

    Gruß
    Stefan Paff (Betreiber Jr.)

  3. Wir waren vom 06.07.-07.07.2012 auf diesen Platz und hatten bis 08.07.2012 bezahlt, nichtsahnend, dass eine wahnsinnige Musikveranstaltung im Freien ab dem 07.07.2012 morgens stattfinden wird. Eine Warunung gab es nicht. Nach Aufforderung wurde auch das zuvielgezahlte Standgeld nicht zurückgezahlt. Wenn solche Veranstaltungen unmittelbar neben den Stellplatz stattfinden, sollte man die Wohnmobilfahrer davon in Kenntnis setzen. Dieses ist eine Zumutung. Ab morgens haben unsere Wohnmobilmöbel viberiert und wir mußten uns anschreien. Es gab nur eins. Verschwinden und zwar sofort.

  4. Das war bestimmt die Weseler Rheinfeier Open Air, das ist wirklich direkt um die Ecke. Ich denke, an der Rheinpromenade wird es sicher eine Reihe von Veranstaltungen über den Sommer geben, wenn da jedes Mal gewarnt werden soll … Soll man in Köln am Reisemobilhafen vor den Kölner Lichtern warnen? Oder kommen die Leute womöglich genau deswegen an dem Tag hin? Man kann es sicher nicht allen immer recht machen.

  5. Hallo, ich finde es sehr schade,überall seinen Ärger breit zu machen. Von allen Seiten wird man mit der Beschwerde von Herrn Krause bombadiert, selbst von der Stadt Wesel. Wir wissen leider selbst nicht über alle Veranstaltungen Bescheid, es ist auch gar nicht möglich dies alles in Erfahrung zu bringen.Außerdem fand an diesem Tag dort auch eine illegale Facebook-Party statt. Die Rückzahlung konnte leider nicht sofort erfolgen, da der Betreiber selbst im Urlaub war.Überall wurde Beschwerde eingereicht, nur nicht beim Betreiber selbst, man hätte anrufen können, den Platzwart informieren können oder seine eigenen Kontaktdaten hinterlassen können und nicht nur seine Kontonummer. Wir geben unser bestes für diesen Stellplatz und auch für unsere Reisemobilisten, nur können wir es leider nicht jedem Recht machen, das ist unmöglich.

  6. Wir waren Ende August auf dem Stellplatz und wollten uns Wesel und Umgebung ansehen. Leider musste ich nach 3 Tagen wegen eines Darmverschlusses für 2 Monate in´s Marienhospital. Vom Stellplatz 5 Minuten mit dem Fahrrad zum Krankenhaus. Das war natürlich ideal für meine Frau.Stefan und Dieter Paff haben mich 2 x im Krankenhaus besucht. Auch irgendwann waren die Gasflaschen leer. Sofort wurden neue besorgt und angeschlossen. Welch ein guter Service. Auch hat Stefan mit einer sehr wohlschmeckenden Gulaschsuppe meine Frau überrascht.Wir werden dieses Jahr auf alle Fälle wieder hin fahren.
    Gruß aus Gronau an der Leine

  7. Hallo Stefan ,sind wieder gut in Essen gelandet,es war wieder ganz toll bei Euch ……ist halt einer unserer Lieblingsplätze ……und wie empfehlen euren Platz immer gerne weiter …..selbst unsere Enkelsöhne waren begeistert ,der Jägermeisterabend gestern war sehr gut ,und im übrigen es war 1,30Uhr nicht wie du meinst 11,30Uhr …..war halt wieder schön :-)

  8. Wir kommen von Korschenbroich (Naehe Moenchenladbach) aus oft hierher. Wir lieben diesen Platz in Rheinnaehe, der sehr gepflegt ist und keine Wünsche offen lässt. Sollte mal Kirmes oder ein anderes Fest sein, so stört uns ( 64/72 Jahre )das auch nicht. Man kann ja mitmachen, dann merkt man auch, dass man noch nicht gestorben ist :-) Liebe Krauses – bedenkt bitte, dass ihr noch lange genug ruhig liegen koennt, ca. 2 m unter der Erde, und gönnt den anderen, vielleicht gesunden und jüngeren doch ihren spass :-)

  9. Moin Moin erst mal :-)

    Schön das hier so nett über unseren Platz austauscht.
    Wollte erst mal zur Wohnwagenfrage kommen, also grundsätzlich sind Wohnwagen bei uns nicht erlaubt.
    Es gibt bestimmte Ausnahmen, z.b. wenn dort eine Veranstaltung ist, kann auch mal ein Wohnwagen auf unseren Platz, aber dies auch nur in der Nebensaison. Sonst ist es wie der Name schon sagt, ein Reisemobilstellplatz.
    Für Wohnwagen steht ein paar Kilometer weiter ein großer Campingplatz zur Verfügung..
    Also wie gesagt, wenn dort eine besondere Veranstaltung ist und Nebensaison drücken wir auch mal ein Auge zu.
    Wir führen halt einen Reisemobilstellplatz, so wie der Name sagt, nur für Reisemobile.

    Wir haben auch endlich eine Homepage, da könnt ihr uns gern mit euren Fragen bombadieren oder euch Infos zum Platz holen.
    Klickt euch doch einfach mal rein:
    http://www.reisemobilstellplatz-wesel.de/

    Ganz viele liebe grüße
    Stefan Paff

  10. Lieber Stefan,
    prima, daß Du Dich selbst hier meldest – ich find’s sehr lustig, daß wir hier sozusagen zur Anlaufstelle für Fragen zu Eurem Stellplatz wurden ;-) – aber mit Eurer eigenen Website seid Ihr ja jetzt auf einem guten Weg, uns bei Google zu überholen … Irgendwann kommen wir mit Pösslchen auch noch mal „richtig“ bei Euch zum Übernachten vorbei, versprochen!

    Herzliche Grüße,
    elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.