Die gehobene Womo-Cuisine.

Heute: Lasagne ohne Backofen von Kitchen Stories

Ganz oben auf der Liste unseres Erholungsprogramms steht: Zeit nehmen für gutes Kochen mit frischen Zutaten. Da wir aufgrund des provençalischen Sommerwetters praktisch ausschließlich draußen leben, macht das gemeinsame Kochen noch mehr Spaß – man tritt sich nicht im Pösslchen auf die Füße.

Einige großartige Rezepte habe ich in der Rezepte-App Kitchen Stories  gefunden, die es jetzt auch für Android gibt. Übrigens ein ziemlich cooles, international erfolgreiches Startup: eine kostenlose App ganz ohne Werbung ist nicht selbstverständlich. Und das Product Placement von Kitchen Aid und anderen ist so dezent, daß sich gut in die App einfügt und nicht stört.

Freiluftküche mit Wiegemesser und Schalotten.
Freiluftküche mit Wiegemesser und Schalotten.

Perfekt für die Womoküche ist die Spinat-Ricotta-Lasagne ohne Backen. Wie geht das? Die helle Sauce ist eine Melange aus gerösteten Pinienkernen, Ricotta und einigen Kräutern und Zitrusfrüchten. Für die Gemüsefüllung nimmt man frischen Salat, Spinat, Kirschtomaten, die man mit Knobi und Schalotten in Pfanne oder Wok dünstet. Die Lasagneplatten werden wie Nudeln (mit etwas Aufmerksamkeit, damit sie nicht zusammenkleben) al dente gekocht und halbiert, und dann wird das Ganze liebevoll direkt auf dem Teller geschichtet.

Spinat-Kischtomaten-Füllung
Spinat-Kischtomaten-Füllung
Lasagneplatten al dente in Wartestellung
Lasagneplatten al dente in Wartestellung

Weil das Nudelnkochen im großen Topf und das Spinatdünsten in der großen Pfanne auf den zwei Flammen nicht gleichzeitig geht, ist das Gericht nicht so extrem heiß – dafür verbrennt man sich aber auch nicht beim ersten Bissen den Gaumen und die Geschmacksknospen wie bei Lasagne al forno …

Guten Appetit!
Njam!

Alles in Allem braucht man schon eine Menge Geschirr (Spülen auf dem Campingplatz empfohlen), aber in einer halben Stunde ist dafür man auch fertig mit dem Gericht – und ist es extrem köstlich, vor allem die Ricotta-Füllung bringt ein ganz neues Lasagne-Erlebnis!

2 Kommentare

  1. Liebe Claudia, ja, war lecker! Auch nicht schlecht für die Womoküche ist die „One-Pot-Pasta“, wo die Spaghetti zusammen mit dem Spinat und Kirschtomaten in die tiefe Pfanne kommen, mit Gemüsebrühe aufgegossen und geköchelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.