Trödelmarkt in Isle-sur-la-Sorgue

Isle-sur-la-Sorgue läßt sich von Fontaine-de-Vaucluse aus wunderbar mit dem Fahrrad erreichen (6 km). Wir nutzen das regelmäßig für Einkäufe, weil sich dort der nächste Supermarkt befindet, aber heute ist der sonntägliche Trödelmarkt in der Stadt, die sowieso voll von Antiquitäten- und Trödelgeschäften ist (neben dem anderen touristischen Lavendel-Geraffel und Gewürz- und Nougat-Leckerlis).

Es ist Sommer (Symbolfoto)
Es ist Sommer (Symbolfoto)

Erfrischend.
Erfrischend.

Erwähnte ich übrigens, daß es hier brüllend heiß ist? Die nächste Woche soll stabile 33-36°C im Schatten bringen, wir haben die Planungen für größere Wanderungen, z.B. auch in der Gorge de la Nesque praktisch eingestellt und werden uns ab morgen nur zwei bis drei Nächte die nähere Umgebung abfahren, bevor wir wieder zu unserem wunderbaren Stammplatz in Fontaine zurück kommen. Madame Sandrine hat uns unsere Nummer 38 schon wieder reserviert.

Sie sind immer noch überall, aber sie haben hier akustisch massiv aufgerüstet …
Sie sind immer noch überall, aber sie haben hier akustisch massiv aufgerüstet …

Aber zum Sonntagsflohmarkt in Isle-sur-la-Sorgue: eine Mischung aus Edeltrödel und ziemlich teuren Antik-Geschäften, die sich aber nett anschauen lassen. Von römischen Skulpturen und säkularisierten Kruzifixen aus dem 19. Jahrhundert bis hin zu  den obligatorischen Porzellanschranktürgriffen und Pernot-Ricard-Blechschildern ist alles dabei. Nett zum Flanieren, der Übergang zum Souvenirzeug ist fließend, und in der Innenstadt geht es weiter fließend in einen Gemüse-, Obst- und Gewürzmarkt über. Perfekt, um sich in der Mittagsstunde mit Baguette und ein paar Tapenaden einzudecke und im Schatten einer kleinen Jazzband Siesta zu halten. Es ist voll und natürlich für uns Touristen – aber was soll’s, das Städtchen hat seinen eigenen Charme mit dem vielen Wasser an jeder Ecke.

Schwer in Versuchung.
Schwer in Versuchung.
Noch schwerer in Versuchung, aber im Pösslchen liegt eh schon soviel rum ;-)
Noch schwerer in Versuchung, und im Pösslchen liegt eh schon soviel rum ;-)
30 Antikgeschäfte in einem Hinterhof
30 Antikgeschäfte in einem Hinterhof
Eine halbe Tonne Nougat …
Eine halbe Tonne Nougat …
Wieviele Sorten Tomaten kann man zum Frühstück essen?
Wieviele Sorten Tomaten kann man zum Frühstück essen?

Dennoch genießen wir nach der schweißtreibenden Rückfahrt durch die Sonne nachmittags wieder die Ruhe auf unserem Platz, nach einer kleinen Schwimmeinlage im Fluß (so richtig traue ich mich ja nicht in die Strömung, die ist nicht ohne, aber es gibt nichts Erfrischenderes als zwischendurch einfach mal reinzuspringen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.