Kraftorte in und um Nettersheim

Ein völlig überfüllter, aber seit unserem letzten Besuch  auch „heller“ gewordener Wohnmobil-Stellplatz in Nettersheim erwartete uns am Freitagabend Ende Oktober/Allerheiligen … bei dem Wetter hatte es offensichtlich nicht nur uns in die Eifel gezogen. Sonntags saßen wir mit Sommerröckchen, nackten Füßen und runtergezogener Markise in der Sonne und hatten keine Worte. Deshalb nur ein paar Eindrücke in Bildern:

Zum Wohnmobilhafen Nettersheim: der war früher zur (nur landwirtschaftlich nutzbaren) Straße hin durch eine hohe Reihe Tannen abgegrenzt, was einerseits einen schönen Blickschutz, andererseits aber auch Krabbeln in Nadelunterholz auf der Suche nach dem Stromkasten und eingeschränktes Sonnenlicht bedeutete (und hier und da einen Zapfen aufs Dach). Jetzt (siehe Bilder) sind die Tannen weg, dafür eine Hecke und ein Streifen Gras mit Sitzgelegenheit und neu gepflanzten Bäumen. Viel Sonne auf dem Platz, aber zur Straße hin noch etwas offen für meinen Geschmack. Die neuen Bäume müssen noch etwas wachsen …

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.