Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique

Den Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique haben wir auf unserer Paris-Reise zunächst wegen seiner praktischen Lage ausgewählt: Er liegt schön als Zwischenstopp auf der Rückfahrt Richtung Belgien oder Luxembourg. Genau in der Mitte zwischen den sehenswerten Kathedralenstädten Laon, Soissons und Noyon in der Picardie (heute: Region Hauts-de-France), aber auch nicht weit von der Champagne und den Ardennen entfernt. Auch Compiègne ist vielleicht noch ein Begriff für historisch interessierte Reisende.

Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique
Coucy-le-Château – riesige Burgruine mit Blick auf den Stellplatz (und umgekehrt)

Dann suchen wir natürlich auch für Zwischenstopps immer gerne Plätze aus, die für sich besonders schön gelegen sind – eine schöne Sicht haben, am Wasser oder in der Natur liegen. Hier punktet der Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique (fingerverbiegender Name, ich weiß) mit einem wunderbaren Blick auf die gleichnamige Burgruine: nachmittags oder im Abendlicht, und sogar nachts angestrahlt.

Wohnmobilstellplatz Coucy le Chateau Auffrique
Abendlicht vom Wohnmobilstellplatz auf die Burg der Herren Coucy

Allerdings sieht man von hier unten nur einen Bruchteil der eigentlichen Anlage, da das Oberdorf Coucy-le-Château nämlich innerhalb der Burgmauern liegt; wir sind abends mal schlappe anderthalb Stunden um die Anlage herum gelaufen. Ein Teich liegt auch noch in der Nähe, den haben wir aber nicht weiter erkundet  – jedenfalls auch genug Grünzeug, um auch mal den Hund auszuführen.

Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique
Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique – sechs liebevoll angelegte Plätze, Bepflanzung noch etwas jung, also noch ein Schatten.

Wirklich überrascht hat uns dann allerdings die liebevolle, moderne Ausstattung des Wohnmobilstellplatzes: sechs einzeln, sternförmig von Pflanzungen abgetrennte Plätze, auch für längere Reisemobile aka Dickschiffe geeignet. Vielleicht etwas schmal, aber lang genug um davor, dahinter oder auf der Wiese dahinter seine Möbel aufzubauen. Soweit noch alles normal, aber wer uns öfter liest, kennt unsere schmunzelnde Verwunderung gegenüber dem Stromgeiz der französischen Stellplätze („im Land der Atomkraftwerke“): stundenweise für horrende Summen Geld einwerfen, und oftmals gibt es nur eine einzige Säule, um die ein vor allem im Winter ein Tanz aufgeführt wird. Wir erwarteten für diesen Stellplatz also schon gar nichts mehr und richten uns drauf ein (ist ja auch im Grunde kein Problem, aber Rays Power-Notebook will nicht mit 12V und er freut sich über Steckdosen).  

Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique
VE-Säule und Toilettenhäuschen

Ganz anders hier in Coucy-le-Château-Auffrique (ich schreib den Namen so gerne…): jeder Platz hat seinen Stromanschluss und – jetzt kommt’s – für die fünf Euro pauschale Platzmiete hat man 24 Stunden Strom-Flat inklusive. Und 10 Minuten Frischwasser sowie Toiletten am Platz. Praktisch: Wir bekommen bei Zahlung des Parktickets einen Code, der sowohl für Strom, Toilette und Frischwasser (nicht benötigt) gültig ist. Das Ticket wird auch kontrolliert von den Herrschaften der Mairie, die morgens die Mülltüten tauschen. Achtung: der Parkautomat für den Stellplatz nimmt keine Münzen, sondern ausschließlich Kreditkarte (ohne PIN-Eingabe). Wenn man die Website der Gemeinde etwas genauer liest, könnte man es auch so verstehen, daß das reine Stehen ohne Nutzung von Strom, Toilette und Frischwasser kostenlos ist, daß man es aber höflicher gegenüber Mitreisenden findet, den Platz nur dann zu nutzen, wenn man auch die Services nutzen will. Sehr freundlich ausgedrückt …

Für so einen kleinen Ort gibt es eine gute Infrastruktur: Keine zwei Minuten zu Fuß entfernt gibt es eine Apotheke sowie eine Bäckerei, die sogar Bio-Baguette (!) anbietet. Ein Minimarkt ist auch noch ein paar Meter weiter die Straße runter.

Wohnmobilstellplatz Coucy-le-chateau auffrique
Ein Reisemobilstellplatz wie er sein soll.

Alles in allem ist das einer der schicksten Wohnmobilstellplätze, den wir in Frankreich bisher erleben durften. Wenn das Grünzeug noch etwas wächst, hat man auch noch mehr Privatsphäre und etwas Schatten, das ist bei einem relativ neuen Stellplatz aber nicht anders zu erwarten.

Rahmendaten für den Wohnmobilstellplatz Coucy-le-Château-Auffrique

  • Aire de Camping-Cars Coucy-le-Château-Auffrique, Avenue Altenkessel
    02380 Coucy-le-Château-Auffrique
  • Preis: 5 Euro All-inclusive
  • Reisemobile über 8 Meter: aber ganz sicher!
  • Unisex-Toilette mit Code
  • 10 Minuten Frischwasser, Entsorgung von Chemieklo und Grauwasser, Individuelle Stromsäulen
  • Koordinaten 49.520298, 3.313960
  • Website: Aire de Camping Cars Coucy-le-Château-Auffrique

 

Was meinst Du?

Was meinst Du…?