Unvergessen! Marc Nowak

Inzwischen habe ich mich irgendwie dran gewöhnt:
Wenn ich bei Berens in Pulheim vor der Tür stehe kommt er nicht mehr um die Ecke geschossen mit den Worten: „Hi Jo, dauert noch einen Moment. Trink dir einen Kaffe.“
Oder: „Du sollst nicht rauchen!“
Den Part übernimmt seit nunmehr drei Jahren seine Frau Anja.
Die Gewöhnung an seine Abwesenheit hat sich etabliert, aber die Erinnerung an Ihn und seine immer etwas geschäftige und liebenswerte Art bleibt bestehen und lebendig.
Ja, wir vermissen Ihn immer noch. Das wird wohl so bleiben.

Deshalb bleibt er unvergessen und wir erheben in guter Tradition heute Abend um 20:00 Uhr das Glas auf ihn. Egal wo wir gerade sind.
Prost Marc!
Man sieht sich wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.