Basteleien

Nicht wundern … während wir Pösslchen grade mit der großen Hilfe von Jo an der Halle etwas Pflege und Liebe angedeihen lassen, bastele ich zuhause parallel etwas am Aussehen dieses Blogs. Natürlich wie immer am offenen Herzen – no risk no fun! „Basteleien“ weiterlesen

Das ist doch erst der Anfang…!? Pösslchens einsamer Sommer 2016

Das ist doch erst der Anfang…!? Pösslchens einsamer Sommer 2016

Prolog

Es gibt ja diese Blogs, die sich zunächst immer entschuldigen müssen, dass sie so lange nichts geschrieben haben. Das machen wir nicht, weil wir eine Geschichte zu erzählen haben, die erst heute zu einem guten Ende gekommen ist – vorher war uns einfach nicht danach, denn wir gingen auf dem Zahnfleisch. Aber der Reihe nach …

Trotz beinahe sieben Jahren Kastenwagenerfahrung und vier mit dem eigenen Pösslchen fühlen wir uns in vielerlei Hinsicht immer noch als Anfänger. Sollen wir den anstrengenden, aber landschaftlich superschönen Splügen-Pass fahren oder doch lieber durch den Tunnel?  Verdammt, warum hat uns keiner gesagt, dass die letzte Tanke in Konstanz vor der Schweizer Grenze fast 20 Cent mehr den Liter nimmt als 10 Kilometer vorher? Dennoch können wir uns inzwischen ein Leben ohne unser Pösslchen nicht mehr vorstellen.

Leider mussten wir uns das Anfang Juli hinter Bergamo nicht nur vorstellen. Nach einer tollen Passfahrt und drei Konferenztagen am Comer See sollte die Reise durch Norditalien losgehen, angefangen mit dem Lago d’Iseo, wo die Christo-Installation „Floating Piers“ für drei Wochen die kunstinteressierten Massen hinzog. Platz in Sulzano war in weiser Voraussicht Wochen vorher reserviert und angezahlt worden. Das Tagesziel lag nur rund 130 Kilometer entfernt. 100 davon hatten wir geschafft, als plötzlich – zum Glück hinter dem langen Tunnel – schwarzer Rauch aus dem Auspuff quoll, den Ray zum Glück sofort sah und die nächste Nothaltebucht ansteuerte. Erster Anruf: Jo, zweiter Anruf: Schutzbriefhotline für den Abschleppdienst. Der Asphalt dampfte in der Mittagssonne, und wir gammelten eine Stunde vor uns hin, bis Pösslchen huckepack genommen wurde.

Wohnmobil abschleppen Italien
Noch haben wir Hoffnung.

„Das ist doch erst der Anfang…!? Pösslchens einsamer Sommer 2016“ weiterlesen

Airstream 345 Wohnmobil gesichtet

Airstream 345 Wohnmobil gesichtet

Ich hatte bisher geglaubt Airstream baut nur ufo-ähnliche Wohnwagen. Irgendwie freu ich mich jedes Jahr darauf die Dinger auf der Caravanmesse in D’dorf wiederzusehen.
Ich habe mich wohl geirrt!
Letztens auf dem Weg zu meiner Werkstatt stand jenes beeindruckende WoMo von Airstream am Straßenrand.
Da mußte ich natürlich zurücksetzen und ein paar Bilder machen.

Airstream Wohnmobil
mal recherchieren wie alt das Schätzchen wohl ist

„Airstream 345 Wohnmobil gesichtet“ weiterlesen

Wanderreisen nach Frankreich – Languedoc

Wanderreisen nach Frankreich – Languedoc

Na, schon die Urlaubsplanung für 2016 abgeschlossen oder ist noch eine Woche für was anderes drin? Ich bin hin- und hergerissen, ob ich nicht  die Wanderreise für Genießer nach Südfrankreich im Oktober mitmachen soll. Unser guter alter  Freund Harald aus dem Bergischen Land packt seine langjährige Wander- und Frankreich-Erfahrung in seinen Rucksack und organisiert eine kleine Gruppentour im Languedoc. Anders als bei unserer Provence-Tour letzten Sommer, wo wir uns mit Wandern wegen der Hitze etwas schwergetan hatten, sollte der Oktober in Südfrankreich genau richtig sein. Und das Tourenprogramm macht sehr neugierig.

wanderreise frankreich languedoc provence
Wandertour entlang dem Gardon

„Wanderreisen nach Frankreich – Languedoc“ weiterlesen

Alleinreisen im Wohnmobil – so großartig ist das!

Alleinreisen im Wohnmobil – so großartig ist das!

Ein Gastbeitrag von isaswomo.de

Ich freue mich, heute einen Gastbeitrag von Isa vom Womoblog isaswomo.de präsentieren zu dürfen. Sie erzählt uns von ihren Erfahrungen als Alleinfahrerin in ihrem Wohnmobil „die Omi“. Vielen Dank dafür! Und ganz ehrlich, so einige Anfängerpannen kommen mir doch sehr bekannt vor … Ich sach nur Markise oder Rotlichtwomos … lest das bloß nicht alles nach!

Jetzt aber lassen wir Isa zu Wort kommen:

Hallo Ihr Lieben,

Das ist die Isa. <br>Isa fährt alleine mit ihrem Wohnmobil durch Europa.
Das ist die Isa. Isa fährt alleine mit ihrem Wohnmobil durch Europa.

zuallererst möchte ich dem ganzen Team von „Reisen aus Leidenschaft” für die Möglichkeit zu diesem Gastbeitrag danken! Ich lese so gerne bei euch mit, da freut es mich ganz besonders, heute mal ein klitzekleiner Teil vom ganzen zu sein.

Ach so, ich bin übrigens Isa, ich lebe in Dortmund und habe vor einigen Jahren beschlossen, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, meinen absoluten Traum zu leben. Nach vielen „miesen” Jahren und meiner Berentung 2008 mit 24 Jahren, musste sich dringend etwas ändern! So hab ich mir einen Traum erfüllt, und fahre seit ein paar Jahren, allein mit dem Wohnmobil und meiner Hündin Milla durch Europa. Wie es so ist, als Mädel allein durch die Welt zu tuckern und warum ich der Meinung bin, jeder sollte mal alleine campen, berichte ich euch heute hier.
„Alleinreisen im Wohnmobil – so großartig ist das!“ weiterlesen