Ukraine mit dem Pössl 2 Win Summit Wohnmobil: ein Fazit

Unsere erste größere Tour mit dem eigenen Pössl – und gleich in die Ukraine! Vorteil: Sprache ist kein Problem, wir kennen außerdem Land und Leute. Aber wir kennen die Grenzen unseres Womos noch nicht, und waren gespannt auf Straßen, Stellplätze und Entsorgungsmöglichkeiten.

Ausführliche Tagesberichte und Informationen zum Grenzübertritt gibt es in der Kategorie Ukraine, hier fasse ich mal alles zusammen, was allgemein für uns wichtig war und vielleicht für andere Kastenwagen-Reisende von Nutzen sein könnte.

„Ukraine mit dem Pössl 2 Win Summit Wohnmobil: ein Fazit“ weiterlesen

Anreisetage in den Regen.

Anreisetage in den Regen.

Als ich die Strecke Bonn-Ushhorod vor Jahren mit dem PKW durchgeheizt bin, habe ich am ersten Tag bis Budapest geschafft. Die Zeiten sind vorbei, wir planen mal knapp bis Wien, in den kleinen Weinort Langenlois zu einem guten alten Bekannten, den es aus Köln dorthin verschlagen hat. Wir verbringen einen harmonischen Abend mit zwei menschlichen Zwillingsraubauken süßen, anhänglichen achtjährigen Jungs, zwei hündischen Rabauken, einer eigenwilligen Katze und unseren erwachsenen Gastgebern. Das Womo steht gemütlich auf zwei Auffahrkeilen direkt vor dem Küchenfenster, aus dem das Stromkabel hängt. Die Strecke ging eigentlich zügig durch, zwei kleinere Pausen und keine wesentlichen Staus, dennoch brauchten wir bis gegen 19 Uhr und waren dann auch rechtschaffen müde. Der herzliche Empfang war genau das, was ein müdes Reiseherz braucht. Schlaf war einigermaßen erholsam, die erste Nacht ist immer etwas unruhig, aber das wird schon. „Anreisetage in den Regen.“ weiterlesen