Sibirien – Baikalsee – Mongolei – Kasachstan Gruppenreise mit unserem Concorde und Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010

Ein Beitrag von Irmgard u Hajo Schauff


Die Vorbereitungen dauerten monatelang: Infoveranstaltung bei Perestroika mit vielen guten Infos und Tipps. Beratungen zu Funk, Devisen, technischer Ausrüstung, Dokumenten, medizinischen Vorbereitungen. Beratungen mit ADAC, Autoversicherungen, Krankenversicherungen, Autowerkstatt, Ersatzteilbeschaffung, Notfallausrüstung, Vorkochen für die Tiefkühltruhe…
Am 19. Mai fuhren wir los. Wer wollte, konnte sich vorher mit anderen Teilnehmern verabreden und gemeinsam fahren. Treffen mit der Gruppe und Kennenlernen von Valery, unserem weißrussischen Reiseleiter und Aiden, seinem Begleiter, war am 22.05. in Przeworsk in Polen mit einem gemeinsamen Abendessen. Gemeinsam ging es über die Grenze Ukraine. Hier lernten wir die zeitaufwändigen Grenzformalitäten kennen, die wir später noch öfter absolvieren mussten: Schnitzeljagd mit Laufzettel, mehrere Stempel an verschiedenen Stationen abholen, nie Probleme, Reiseleiter war immer präsent, füllte für uns teilw. die Formulare aus, dauerte aber immer mehrere Stunden.

Unsere erste Station war Lemberg mit Stadtbesichtigung. Hat uns sehr gut gefallen. Die Altstadt befindet sich auf
der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Danach kam Kiew, Hauptstadt der Ukraine, eine wunderschöne Stadt. Wie
immer auf der ganzen Reise waren die Besichtigungen organisiert, wir wurden von einem Bus am Stellplatz abgeholt
und die Führungen wurden von deutschsprechenden lokalen Reiseleitern durchgeführt.
Über die Millionenstadt Charkov mit Besichtigung ging es zur russischen Grenze. Auch hier wieder die üblichen zeitaufwändigen Grenzformalitäten.
Wolgograd war die nächste Station, wo wir 3 Tage verbrachten. Als Verkehrsknotenpunkt und Industriezentrum ist W. das administrative und wirtschaftliche Zentrum der unteren Wolga. Die Stadt wurde im 2. Weltkrieg fast völlig zerstört und bleibt allen durch die „Kesselschlacht von Stalingrad“ mit fast 250.000 deutschen gefangenen Soldaten in Erinnerung.

Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010
Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010
Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010
Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010

Natürlich wurden die Gedenkstelle und der deutsche Soldatenfriedhof besucht, alle waren betroffen und ergriffen.
Insgeheim hatten wir gerade in dieser Stadt evtl. deutschfeindliche Reaktionen befürchtet. Diese haben wir hier und auf
der ganzen Reise niemals erlebt. Im Gegenteil erfuhren wir noch nie so viel Freundlichkeit und Herzlichkeit wie auf dieser Reise. Immerzu winkten, hupten uns entgegenkommende und überholende Fahrzeuge an und zeigten uns freundlich den Daumen. Oft wurden wir in unseren Pausen oder auf unseren nächtlichen Stellplätzen angesprochen und verständigten uns mit Hand, Fuß und Herz.
„Sibirien – Baikalsee – Mongolei – Kasachstan Gruppenreise mit unserem Concorde und Perestroika Tours Mai 2010 – August 2010“ weiterlesen

Marokko-Reise 2009

Gastbeitrag von Heinrich Orfgen

So. 22.03. Camargue (F)

Ja ich bin wieder einmal unterwegs, aber anders als es geplant war. Leider fahre ich alleine nach Algeciras, Spanien. Dort treffe ich mich mit einer Perestroika-Gruppe, um sie nach und durch Marokko zu führen. Meine Frau Marlis wollte diese Reise gerne machen, doch da kam der Hund dazwischen. Wir haben seit Ende Januar unsere „Sheela“, die wir aus dem Tierheim geholt haben und die entspechend geimpft sein sollte. Da eine Impfung sich nicht nachvollziehen lies und die Wiedereinreise in die EG ein Risiko sein könnte bin ich nun wieder solo unterwegs. „Marokko-Reise 2009“ weiterlesen

Anatolien – Durchs wilde Kurdistan 2008

Gastbeitrag von Peter Rettau.

Peter Rettau ist der Seniorchef von Perestroika Tours. Seit 2007 ist er im Ruhestand, fungiert aber noch 1-2 Mal im Jahr als Reiseleiter.

Mitte 2006 begann die Planung für eine Pilotreise von 45 Tagen nach Kleinasien mit Aufenthalt in Georgien und Ostanatolien. Anfang August 2008 ging es los, die Anreise wie geplant auf dem Autoput über Graz (A), Zagreb (HR), Belgrad (SER), Sofia (BUL) nach Edirne in der Westtürkei.

Stellplatz in Istanbul
Stellplatz in Istanbul

Am 15.08.08 war es endlich soweit: 25 Teilnehmer mit 13 Reisemobilen traten am Goldenen Horn von Istanbul die Reise an, die aktuell unter einem schlechten Stern zu stehen schien.

„Anatolien – Durchs wilde Kurdistan 2008“ weiterlesen

Archangelsk –  am  Weissen Meer

Archangelsk – am Weissen Meer

Gastbeitrag von Karl-Heinz und Birgit Wendt: Archangelsk – Eine Erkundungstour für Perestroika-Tours zum Weißen Meer

Kann eine Gruppe mit eigenen Reisemobilen in den hohen Norden Russlands fahren? Ist die geplante Route befahrbar für normale, handelsübliche Fahrzeuge? Wo lassen sich Stellplätze für eine Gruppe finden? Was lohnt eine Besichtigung? Welche Aktivitäten sind möglich? Lohnt sich eine solche Reise für Teilnehmer überhaupt? Das waren die Fragestellungen, mit denen wir im Sommer 2008 auf eine Erkundungstour nach Archangelsk geschickt wurden. Wir, das sind Karl-Heinz und Birgit Wendt und unser Hund Basko. Wir haben in den letzten Jahren bereits etliche Gruppen auf Fernreisen geführt, so nach Ägypten, China, Südamerika, aber auch in die Ukraine und nach St. Petersburg. Als Dolmetscher und Hilfe fuhr Sergej in seinem PKW mit uns, einer der weißrussischen Reisebegleiter von Perestroika-Tours.

„Archangelsk – am Weissen Meer“ weiterlesen