Historische Wanderpfade

Tag 7–9 oder so: Immer noch Dordogne … Wir können uns nicht trennen, die Dordogne und wir. In Neuvic überstehen wir ein paar Regentage, bevor wir mit einigen Zwischenstopps weiter flussabwärts reisen, es bleibt etwas kühler und manchmal muss man aufs Fotolicht warten. Historische Brücken und Tunnel, Kirchen und Kapellen …

Dordogne-Mäander und Meditationsplatz am See

Tag 4-6 mit dem Wohnmobil in der Auvergne/Limousin, Dordogne Von einer Talsperre zur nächsten sind es nur 35 Kilometer, und wir mäandern uns ein wenig die Aussichtspunkte an der Dordogne entlang. Hier ein Zusammenfluss, dort ein Zusammenfluss, spektakulär überall, schwierig zu fotografieren sowieso. Ebenso faszinierend wie die Blicke von den …

Spätsommerreise in Zeiten von Corona: mit dem Wohnmobil in die Auvergne

Tag 1-2: Preliminiarien und brutalistische Anreise Weder Planung noch Spontaneität war in diesem tollen Jahr bislang möglich. Die Idee, den Frühsommer in Südfrankreich mitzunehmen, war recht schnell gestorben, die Idee, mit dem rechtzeitig bestellten Omnia zu Zeiten der Ausgangsbeschränkungen irgendwo sogar brötchenautark und maximal sozial distanziert in der Eifel zu …

Auf und ab in Le Vernet

Mit nur einem winzigen Einkaufs-Stopp in Digne-les-Bains zogen wir Richtung Norden weiter und legten den nächsten Zwischenstopp in Le Vernet kurz vor Seyne-les-Alpes ein – hier führen das liebenswürdige niederländische Paar Astrid und Ed seit 15 Jahren den Campingplatz Lou Passavous, der jetzt zum Ende der Saison fast unbesetzt war. …

Wanderung in die Gorges du Trévans

Manosque war ja nur ein kleiner Abstecher, jetzt geht es weiter in die Berge. Ein schön gelegener Campingplatz am Flussufer ist La Céléstine zwischen Estoublon und Mezel, wenn man von Süden Richtung Digne-les-Bains (oder wie Eingeweihte sagen: ding-le-bäng) fährt. Die potentiell überfüllten Einfallstore Richtung „große“ Verdon-Schlucht haben wir weiträumig umfahren, …